Willkommen auf der Website der Gemeinde Lachen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
01 Pfarrkirche  Unübersehbar mit den zwei Zwiebeltürmen
ragt aus dem Lachner Dorfkern die Pfarrkirche "Heiligkreuz".
02 Soldatendenkmal  Das Wehrmännerdenkmal "Totentanz" steht seit 1955 bei der Pfarrkirche.
Bild Einscheller 03
6. Januar
Fasnachtsbeginn
 
Jeweils um 19.30 Uhr findet traditionell die Generalversammlung der Narrhalla statt.
03 Franzosendenkmal  Das Denkmal ist Zeuge aktiver und helfender Neutralität der Schweiz aus dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/71.
04 Raff-Denkmal  Der in Lachen 1822 geborene Komponist Joachim Raff gehört zu den vielfältigsten und gefragtesten Komponisten seiner Zeit.
05 Gemeindehaus  Das Lachner Gemeindehaus - mitten im Dorf und direkt am See gelegen.
06 TAO  "TAO" nannte Bino Bühler aus Zürich seine Plastik.
07 Fischaquarium  1953 erstellten die Lachner Sportfischer einen Fischkasten.
08 Schrambergerstein  Gedenkstein aus Schwarzwälder Buntsandstein zum 25-jährigen Jubiläum.
09 Häuslistein  Zur Erinnerung an Jakob Häusli (1875-1949), Ersteller und Förderer der Lachner Seeanlagen und des Strandbades.
11 Europadenkmal  Ein bildhauerisches Werk des Künstlers Fredy Ambroschütz aus Jona.
12 Trüller  Der sechseckige Monolith war der frühere Schandstein oder Lasterstein.
13 See-Wind-Rose  Die steinerne Plastik ist für die Ausstellung "Ars ad Lacum" 1990 geschaffen worden.
14 Marienbrunnen  Der älteste und zugleich schönste Dorfbrunnen Lachens.
15 Bruderschaftskreuze  In Lachen finden wir vier, allerdings erneuerte Bruderschaftskreuze.
16 Fasnachtsbrunnen  Zum Jahr der Jugend 1985 wurde dieses Werk geschaffen.
17 Rathaus  Ein erstes Rathaus befand sich im Tannerhaus, heute Rathausplatz 5, aber schon 1506/07 baute man gegenüber ein neues Rathaus.
18 Rathausbrunnen  Auf 1885 datiert.
. 19 Kapelle  Ab 1679 wurde die Kapelle zur Schmerzhaften Mutter im barocken Stil erbaut.


Druck VersionPDF