03
Fasnachtsbeginn


Bild Einscheller


 
Bild: Die Treichler der Einschellvereinigung March

Jeweils am 6. Januar um 19.30 Uhr findet traditionell die Generalversammlung der Narrhalla statt. Sie ist die älteste Fasnachtsgesellschaft des Bezirkshauptortes und wurde 1864 von Buchbindermeister und "Merkur"-Wirt Konstantin Krieg mit 17 andern Narren gegründet und wirkt seit mehr als 130 Jahren.

Das Einschellen beginnt um 21.30 Uhr am östlichen Dorfrand beim Restaurant Alpenrösli, dem höchsten Punkt des Dorfes. Daher wurde der Punkt auch Passhöhe genannt. Einscheller und Geisselchlepfer eröffnen den bunten und närrischen Zug und schwingen ihre Treicheln, begleitet von den Obernarren der Narrhalla mit brennenden Fackeln. An der Spitze des Zuges marschiert der weisse Ur-Rölli mit Fahne, flankiert von zwei weinroten Röllis mit Schellengurt. Den Schluss des Einschellerzuges bilden verschiedene Fasnachtsfiguren, vorab der Lachner Rölli, Dominos, Foslis, Hexen; es folgen die neueren Fasnachtsgruppen wie die Zigerchrütler, die Hore-Butzis und die Grüblerhexen. Alle geben dem zahlreich erscheinenden Publikum Eierkänze, Zigerbrüt und heisse Würstchen ab. Kakophonisch einwandfrei präsentiert sich jeweils die Guggenmusik, die früher Oberseehöckler hiess, seit einigen Jahren sich mit den Altendörfner Guggern zusammengefunden hat und sich nun "Hafä-Rattä" nennt. Neuere Fasnachtscliquen und freie Fasnachtsgruppen runden den nächtlichen Umzug ab.

zur Übersicht


Gedruckt am 14.11.2018 18:50:24