vorhergehendes Ereignis

Arnold Diethelm

1828 - 1906

Im Kulturleben des Dorfes spielte Ende des 19. Jahrhunderts der Lachner Arzt Dr. med. Arnold Diethelm eine bedeutende Rolle. Dr. Arnold Diethelm war eine Persönlichkeit, die nicht nur die Politik von Gemeinde und Bezirk während Jahrzehnten als Gemeindepräsident, Bezirkslandammann und Bezirksgerichtspräsident prägte sowie als Förderer von Gesang und Musik und vor allem als Volksschriftsteller sich einen bedeutenden Namen verschaffte. 1828 in Lachen geboren, besuchte er hier die Volksschule, danach in Rapperswil die Sekundarschule. Die Weiterbildung erhielt er an den Kantonsschulen St. Gallen und Aarau. Wie sein Vater, studierte er Medizin an den Universitäten Zürich und Bern und später noch an den Hochschulen in Wien und Prag. Trotzdem Arnold Diethelm ein vielbeschäftigter Arzt war, diente er nicht nur der Gemeinde Lachen und dem Bezirk March in verschiedenen Ämtern, sondern auch dem Kanton Schwyz als Kantonsrichter und Kantonsrat. Arnold Diethelm galt während Jahren als der populärste Mann im Bezirk March. Bedeutend war sein Wirken, nebst der Politik, vor allem auf kulturellem Gebiet. Er galt als eifriger Förderer der Musik, als gewiegter Organisator von Festlichkeiten und als glänzender Festredner. Er war Mitbegründer der Theatergesellschaft Lachen und verfasste als Volksschriftsteller 20 Theaterstücke volkstümlicher Richtung, vor allem vaterländische Dramen. Viele seiner Schauspiele sind Stücke unserer Volksbühnen geworden.

Bild: Arnold Diethelm


 

zur Übersicht


Gedruckt am 17.01.2018 00:26:45