Ratsbericht

Medieninfo des Gemeinderates Lachen

Voranschlag und Steuerfuss 2017

An der Sitzung vom 29. September 2016 hat der Gemeinderat den Voranschlag des Jahres 2017 beraten. Der Gemeinderat beantragt der Gemeindeversammlung vom 24. November 2016 die Senkung des Gemeindesteuerfusses um 5% auf neu 100% einer Einheit. Die mit dem Steuerfuss von 100% berechnete laufende Rechnung 2017 sieht ein Defizit von CHF 1818080.00 vor.

Die positive Entwicklung bei den Steuereinnahmen in den letzten Jahren, sowie das erklärte Ziel, mittelfristig das vorhandene Eigenkapital, welches voraussichtlich per 31. Dezember 2016
CHF 16400000.00 betragen wird, kontrolliert zu senken, macht die Reduktion des Steuerfusses vertretbar.

Die Investitionsrechnung 2017 beinhaltet Nettoinvestitionen von CHF 5414800.00 (inkl. Spezialfinanzierungen). Neben dem Voranschlag 2017 wird an der Gemeindeversammlung vom 24. November 2016 über fünf Einbürgerungsgesuche befunden.

Bauwesen
Der Gemeinderat hat folgende Baugesuche bewilligt: Spital Lachen AG, Oberdorfstrasse 41, Lachen, für die Aufstockung des provisorischen Bettentrakts an der Oberdorfstrasse 41; Swisscom (Schweiz) AG, Förrlibuckstrasse 60/62, Zürich, für den Ausbau/Umbau der Mobilfunkanlage mit neuen Antennen an der Ätzihofstrasse 6; Kurt Herpel, Schönenbergstrasse 163, Wädenswil, für den Teilabbruch, Um- und Anbau des Einfamilienhauses am Kiebitzweg 4; Thomas Marty, Mülistrasse 41, Altendorf, für den Neubau eines Wohn- und Gewerbehauses mit Tiefgarage an der Feldmoosstrasse 27, 29a und 29b, Lachen.

Die seit 19. Februar 1999 geltenden Allgemeinen Baubedingungen für Baubewilligungen bedurften einer Überarbeitung und sind den aktuell geltenden Vorschriften angepasst worden. Die neuen Allgemeinen Baubedingungen sind seit 29. September 2016 in Kraft und können unter www.lachen.ch eingesehen werden.

Genereller Entwässserungsplan (GEP)
Der Generelle Entwässerungsplan (GEP) der Gemeinde Lachen wurde überarbeitet. Innert Auflagefrist, welche am 12. September 2016 abgelaufen ist, gingen keine Eingaben ein. Der Gemeinderat hat nun den Generellen Entwässerungsplan dem Regierungsrat zur Genehmigung eingereicht.

Personelles
Als neue Leiterin der AHV-Zweigstelle und Sachbearbeiterin Sozialversicherungen wurde Conny Zbinden, Siebnen angestellt. Der Stellenantritt erfolgt am 1. Januar 2017.

Verschiedenes
Die Taxordnung für das Alters- und Pflegeheim Biberzelten, gültig ab 1. Januar 2016, erfährt keine Veränderungen und bleibt weiterhin in Kraft.

Özgür Yilmaz wurde die Betriebsbewilligung für die Führung eines Kioskes mit Gastwirtschaftsbetrieb an der Herrengasse 6 erteilt.




Lachen, 5. Oktober 2016

Gemeinderat Lachen

Datum der Neuigkeit 11. Okt. 2016
  zur Übersicht

Gedruckt am 19.01.2018 12:36:58