Willkommen auf der Website der Gemeinde Lachen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Bahnzugang Süd


Im Zuge des Agglomerationsprogramms des Bundes der 2. Generation wird ebenfalls der Bahnzugang Süd aufgewertet, da dieser in seinem heutigen Zustand den aktuellen Richtlinien und Normen nicht mehr entspricht. Eine Verbreiterung sowie Überdachung der Rampen- und Treppenanlage wird zur Attraktivität des Zugangs beitragen, sowie eine behin-dertengerechte Zugänglichkeit gewährleisten. Auch wird auf der Bahnhofssüdseite ein öffentliches Veloparking mit circa 90 Abstellplätzen entstehen.
Die Finanzierungsvereinbarung mit dem Bund ist unterzeichnet. An dieses Projekt wird ein Bundesbeitrag in der Höhe von rund CHF 765‘000.00 (inklusive Vorvertragsteuerung) zugesichert. Auch die SBB AG beteiligt sich im Rahmen ihrer „Ohnehinkosten“ für eine notwendige Rampenüberdachung (Defizit im Rahmen des Behindertengleichstellungs-gesetzes BehiG) in der Höhe von CHF 250‘000.00 (inklusive MwSt.) an den Brutto-Gesamt-kosten von rund CHF 2.1 Mio. Der Gemeinde Lachen verbleiben somit noch rund
CHF 1.1 Mio. an Nettokosten für dieses aufwertende und notwendige Infrastrukturprojekt. Mit der Planung und Bauleitung des Projektes wurde das Ingenieurbüro P. Meier und Partner AG, Tellstrasse 1, 8853 Lachen beauftragt. Die architektonische Begleitung erfolgt durch das Architekturbüro Stähli AG, Zeughausstrasse 12, 8853 Lachen. Nach Baubeginn im März 2019 wird das Bauvorhaben voraussichtlich im Mai 2020 abgeschlossen.

Geplante Rampenüberdachung mit Veloparking

Bahnzugang Süd